24.06.2014

NYC-GUIDE: ALLGEMEINE TIPPS

VORKEHRUNGEN


Bevor die Reise losgeht, solltet ihr euch gut auf die Stadt vorbereiten.
Mir hat es sehr geholfen, vorher eine Liste zu erstellen mit Dingen, Plätzen, Orten, Shops und Restaurants, die ich unbedingt sehen und besuchen möchte. Da ich nicht der typische Tourist bin, der die gängigen Touristen-Attraktionen abklappert, habe ich mir zur Erstellung der Liste keinen Touristen-Guide herangezogen, sondern im Internet nach möglichst vielen Insider Spots gesucht. Was ich mir bezüglich Essens-Locations notiert habe, könnt ihr euch schon mal hier ansehen.
Wichtig ist, dass ihr nicht einfach nur aneinanderreiht, was ihr alles sehen und besuchen wollt, sondern zu den jeweiligen Dingen die nächste Subway-Station (diese könnt ihr beispielsweise über Google Maps herausfinden, wenn ihr die jeweilige Adresse der Location angebt) und die Adresse notiert, damit ihr nicht völlig planlos in New York herumirrt. Wenn ihr richtige Planungs-Nerds seid, dann sortiert ihr eure Hotspots auch noch nach den jeweiligen Stadtteilen, damit ihr dauernd vom äußersten Süden in den Westen und dann über den Osten wieder in den Süden fahren müsst. Je nachdem wie lange ihr euren Aufenthalt in NYC plant, habt ihr für solche Himmelsfahrten nämlich gar keine Zeit.
Zu guter Letzt notiert euch die Adresse eures Hotels und bringt schon mal in Erfahrung wie ihr dort von eurem Zielflughafen am besten hinkommt (Taxi, Zug, Subway) und tauscht euer Geld in Dollar um.

ANKUNFT AM FLUGHAFEN

Nachdem ihr gelandet seid und euren Koffer am Gepäckband abgeholt habt, fahrt ihr am besten erst einmal in eure Unterkunft, um euer Gepäck loszuwerden und in euer Zimmer einzuchecken, bevor ich euch aufmacht, um die Stadt zu erkunden.
Je nachdem, wo sich eure Unterkunft befindet, empfehle ich euch mit dem Air Train und der Subway zu fahren, statt ein Taxi zu nehmen, da es wohlmöglich günstiger ist. Air Trains sind "Züge", die sowohl am Newark als auch am JFK Flughafen fahren, um euch zu den Subway-Anschlussstellen der New York City Subway zu bringen. Der Vorteil ist, dass das Ticket lediglich 5$ kostet und damit wesentlich günstiger als eine Taxifahrt ist.

UNTERKUNFT
The Local NY
1302 44th Avenue
Subway: Court Sq
District: Long Island City




Unsere Unterkunft habe ich auf dem letzten Drücker auf booking.com gefunden. Erst einmal war ich skeptisch, ob das Hotel tatsächlich existiert, da die Fotos und die Beschreibung so vielversprechend aussahen und der Preis verhältnismäßig günstig war. Ich habe mir dann jedoch deren Internet- und Facebook-Seite angesehen und mich dazu entschieden, dort zu buchen. Für 7 Nächte haben wir für zwei Personen in einem Doppelzimmer mit Kingsize-Bett und eigenem Bad ca. 1300€ bezahlt. Mahlzeiten waren im Preis nicht enthalten. Da die Unterkunft aber eine Mischung aus Hotel und Hostel ist, verfügte sie über eine Küche, die echt sauber und super ausgestattet war, sodass man sich dort auch wirklich Essen zubereiten konnte, ohne sich zu ekeln. Die Mitarbeiter sowie alle anderen Gäste waren total offen, freundlich und wirklich hilfsbereit. Es klingt zwar ein bisschen cheesy, aber man fühlt sich dort tatsächlich nach kürzester Zeit "local", da man gar nicht das Gefühl hat in ein Hotel zu kommen, sondern in seinen eigenen vier Wände.
Absolutes Highlight war das Rooftop, welches man zu jeder Tages- und Nachtzeit begehen konnte und von dem aus man einen wunderschönen Blick auf die Skyline Manhattans hatte. Es gab dort sogar Liegen, auf denen man sich entspannt sonnen konnte. Meistens waren wir dort sogar ganz für uns alleine.
Ein Pluspunkt war definitiv auch die Lage. Die Subway-Station war keine zwei Gehminuten vom Hotel entfernt und nach 8 Minuten Fahrt und einer Station war man direkt am Times Square!
Würde ich noch einmal nach NYC fliegen, ich würde höchstwahrscheinlich wieder hier einchecken.

FORTBEWEGUNG


Wenn ihr vorhabt, sieben Tage oder länger in New York zu bleiben: kauft euch eine Metro-Karte, die für 7 Tage gil.t Eine Wochenkarte, die einmalig 31$ kostet, ist günstiger, als wenn ihr für jede eurer Fahrten einzeln zahlt. Denn New York ist riesig und ihr werdet die Subway sicherlich mehrmals am Tag nutzen. Es gibt mehrere Apps, mit denen man auch offline schauen kann, mit welcher Subway man am besten vom Start- zum Zielort gelangt. Ich hab zum Beispiel die kostenlose App "Embark" genutzt.
Man kann in New York an vielen Straßen auch Fahrräder leihen. Ich habe allerdings kaum Einwohner New Yorks mit dem Fahrrad gesehen, was wohl an dem hohen Verkehrs- und Fußgängeraufkommen liegt. Lass es lieber bleiben, wenn ihr heile zurückkommen wollt!

VOR ORT


Falls ihr auf das Internet angewiesen seid, New York relevantes recherchieren oder einfach zwischendrin eure Mails checken wollt, gibt es in Manhattan super viele offene WLAN-Netzwerke, in die ihr euch einloggen und das Internet auf euren Smartphone nutzen könnt. So müsst ihr nicht super viel Geld für eine Auslands-Internetflatrate auszugeben. (Es tut im Übrigen gut, wenigstens im Urlaub mal komplett ohne Internet zu sein...).
Vor Restaurant- und Barbesuchen solltet ihr euch versichern, dass ihr genug Bargeld dabei habt, da es üblich ist ein Trinkgeld in Höhe von etwa 20% zu geben. In manchen Restaurants wird dies bei Bezahlung direkt mit in die Rechnung einberechnet. Guckt also, ob es sich um den Endpreis incl. oder excl. des Tips handelt.

Kommentare:

  1. Hach ja, NYC. Deine Tipps sind wirklich gut und das Hotel werde ich mir auf jeden Fall notieren. Mit der Planung gehe ich auch immer so vor, wie du es beschrieben hast .... ach und Radfahren in NYC ist nicht empfehlenswert - das ist fast noch schlimmer als es in Paris mit dem Fahrrad zu versuchen. Da braucht es staaaaarke Nerven!

    Big Hug
    Hella von advance-your-style.de

    P.S: Würde mich sehr freuen, wenn du an meinem aktuellen LORAC After Klo Gewinnspiel teilnimmst - hier: http://www.advance-your-style.de/?p=1506

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es...!
      Danke für deinen lieben Kommentar!

      Löschen
  2. Oh danke für den Tipp mit dem Wochenticket, fahre im Herbst nach NY zu einer cousine und bin schon mega aufgeregt :)
    Liebst Alexa
    P.S. schöner blog, schau doch auch mal bei mir vorbau :)
    http://fashiondieslast.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich dir. Wünsche dir schon mal viel Spaß dort!
      Danke für deine lieben Worte!

      Löschen
  3. ganz toller Post! Ich finds richtig gut, denn wahrscheinlich bin ich im Winter dort!(:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar! :)

      Löschen
  4. Ahhh TOTAL interessant ;)) Ich möchte auch mal so gerne nach New York !! Ich finde es auch total wichtig, dass man sich abseits der Tourisachen bewegt und die eigentliche Stadt kennenlernt ;)
    Ich hab deinen Blog übrigens gerade entdeckt und echt voll begeistert !

    AntwortenLöschen